Sonntag, 25. Januar 2009

Grids Kreisheft "Familiengeheimnisse"

Also eigentlich wollte ich über's Wochenende mal ein paar Fotos und Ideen für Grids Kochlöffel-CJ zusammensuchen. Als ich dann in den Fotos und in Kindheitserinnerungen herumstocherte, entstand mühelos so über den Sonntag der ganze Eintrag. Ich hatte seit langem nicht mehr so viel Mojo beim Basteln:





Außerdem hat mein Schwindelbüchlein seine erste Station in Oslo erreicht und wurde auch sofort abgefertigt. Maja verrät uns etwas über ihre königlichen Freundschaften. Und das amüsiert mich wirklich sehr! :-) Hab vielen Dank Maja!

"Glück" beim deutschen Scrapping The Music

Ja, sind schon wieder zwei Wochen rum. Und diesmal gibt's was Feines für so alte Mädels wie mich zu verscrappen - Grönemeyers Texte haben's mir seit den 80ern angetan. Schön, dass es immer mal wieder was Neues von ihm gibt. Ich hab eine Textzeile daraus einfach mal dem glücklichsten Papa der Welt in den Mund gelegt:

Montag, 19. Januar 2009

Mariechen, Herbert und die Müllplatzanna

Ich bin kein Kindergartenkind, wie man das von einem Ossi so landläufig erwartet - nö. Ich bin eigentlich bei meinen Großeltern aufgewachsen. Papa hat mich morgens abgegeben und abends abgeholt. Ich ich hatte großartige Tage! So ungefähr sahen sie aus:




Müllplatzanna nennt mein Onkel mich noch heute. Weil Opa mich mehrmals die Woche in einen Handwagen setzte und die Müllplätze der Umgebung nach Buntmetall abklapperte, um seine mickrige Rente aufzubessern. Vergessen werd ich das nie ...

Maj-Britt, der Stempel von Pias rosa Karte ist von Stampotique. Schau mal hier. Ich hab ihn ihr unlängst (natürlich vööööllig uneigennützig) im Berliner Ladengeschäft der übrigens fantastischen Stempelbar gekauft.

Katrin, die Bindung is super einfach. Nur ein Stück Band mit einnähen und dann an das Cover cropodilen.

Und Karina, ich hab die Seiten auf besagtem Papier zweiseitig ausgedruckt. Also es sieht aus wie eine handgebundene Glanzpapierbroschüre.

Und nun mal schauen, was die Woche noch so bringt. Ich hab dauernd langweilige Termine nach Feierabend ...

Freitag, 16. Januar 2009

Exil

Aus dem betriebsamen Januardasein in's häusliche Exil verbannt, sehe ich einem etwas abwechslungsreicheren Wochenende entgegen. Pia hat ein doofer Virus für drei Tage aus dem Verkehr gezogen und mich gleich mit, weil sie sehr anlehnungsbedürftig schien und so gar nicht allein zuhause bleiben mochte. Also ging es hier ein wenig zu, wie früher am Pioniergeburtstag, wenn es viele Stationen gab, an denen man sich allerlei kindlichen Lustbarkeiten hingeben durfte. Schiffeversenken, Stempeln, Ausmalen, Nähen auf Papier - alles auf einem Extra-Tischchen, den Nintendo-DS auf dem Sofa, das neue Notebook in der anderen Ecke. Und dann wurde rotiert. Ich bin sehr froh, dass sie inzwischen wieder fit scheint und ihre Beschäftigung so langsam wieder selbst in die Hand nimmt. Aber schöne Karten hat sie gebastelt, find ich:


Quasi fast in Nachtarbeit hab ich mich dann aber doch den Hiddensee-Büchern gewidmet. Danke für Eure Tipps für's Papier, ich bin einfach mal in unseren etwas dürftigen Potsdamer ProMarkt gepilgert und hab das einzige Papier gekauft, das wohl in Frage kam. HP Superior Papier, glossy, beidseitig ink-jet-bedruckbar und 180 g. Is für Flyer und Broschüren gedacht. Und so sind auch die Ergebnisse. Sehr schön und so ziemlich das, was ich mir vorgestellt hatte.



Natürlich hat die Tintenstrahldruckerei ziemlich Tinte gekostet und die Ergebnisse sind ähnlich wie Laserkopien aus dem Copy-Shop - aber der Reiz liegt für mich auf jeden Fall darin, eben doch alles in Handarbeit mit meinen Möglichkeiten zusammenzubauen. Ich liebe das. :-)

Die Cover sind übrigens die Eintrittskarten von unserem Besuch der Seebühne Hiddensee - ein kleines Theater mit unsagbar schönen, seltsamen und für mich einfach unbeschreiblichen Stücken. Ich kann Euch einen Abstecher auf die Insel schon allein deshalb nur an's Herz legen.

Julia fragte, wie ich die Fotos gealtert habe, und deshalb möchte ich noch mein Lieblings-Supereinfach-Foto-Tool vorstellen. Photoscape ist eine Freeware, mit der man ganz einfach Fotos betrachten, bearbeiten, zu Albumseiten zusammenstellen und drucken kann. Mit einigen Filtern kann man eben auch "olle" Fotos erzeugen und es gibt unter anderem auch welche, mit denen man Filmeffekte erzielen kann (Technicolor, Agfa usw.). All das aber quasi auf Knöpfchendruck. Was ich sehr oft nutze ist die Möglichkeit, damit auf verschiedenen Papierformaten mehrere Fotos für den Druck anzuordnen, also in Spalten und Zeilen. Das hab ich bei anderen Programmen nie so vorteilhaft gesehen. Also probiert's ruhig mal aus.

So, jetzt wünsch ich Euch 'nen schönen Freitagabend. Freitagabend is nämlich meine allerliebste Tageszeit von allen. ;-)

Montag, 12. Januar 2009

Papierprofis gesucht

Ich hab wochenends ein paar der Jahreswechselurlabaufhiddenseefotos verbastelt. In ganz klein. Und schon digital "gealtert", weil ich das lustig fand und ein Teil der Fotos auch ziemlich mies war (Nachtaufnahmen und sowas), aber witzig. Nun brauch ich aber vier der Alben. So hab ich erst einmal nur eine Ausgabe der Seiten gescrappt und möchte davon Kopien machen, um dann Original und Kopien auf irgendeine Art zu binden. Ich zeig Euch mal die Seiten ("falsche" Reihenfolge, weil ungebunden; werden größer, wenn Ihr draufklickt):











Jetzt hab ich alles eingescannt und auf eine identische Pixelgröße gebracht, so dass ich die Seiten auch doppelseitig hinbekomme. Woran es mir nun fehlt, ist das richtige Papier zum Bedrucken. Und da BRAUCH ICH EURE HILFE. Ich suche ein doppelseitg mit einem Tintenstrahler bedruckbares Papier, welches glänzt und von der Griffigkeit annähernd so ist wie die Papiere, auf denen Zeitschriften gedruckt werden. Die "besseren" Zeitschriften, wie AMICA, Elle usw., oder wie das Papier in Kinderbüchern. Ich hab Offsetpapier gefunden, das trifft die Qualität - aber kann man das mit dem Tintendrucker bedrucken? Kennt jemand welches, mit dem das funktioniert ohne zu verschmieren? Fragen über Fragen. Könnt Ihr mir helfen?

Dann hab ich noch was gebastelt - nix Neues, eigentlich bloß 'ne Wiederholung. Ich hab eine neue Großgroßcousine. Grund genug, sie herzlich zu begrüßen:



So, ich werd mal noch ein wenig im Google nach Drucklösungen kramen - vielleicht kommt mir ja ein Rat von Euch dazwischen. :-)

Sonntag, 4. Januar 2009

Das Blaue vom Himmel

Hier is nun mein Kreisheft für den Danyeela-Nadine-Anja-Grid-Mirija-Nat-Nina-Maja-Kerstin-Zirkel:





Das Thema erklärt sich ganz leicht: Ich möchte, dass Ihr schwindelt, lügt, flunkert, spinnt, erfindet bis sich die Balken biegen. :-) Geschichten, neue Lebensläufe, manipulierte Fotos - alles, was Euch in den Sinn kommt. Erlaubt ist ALLES!


Hier noch ein praktisches Foto, damit Ihr wisst, was Euch erwartet - vor allem Maja, die uns ja die Seiten schicken wird, ohne die CJs in der Hand zu halten. Meine Seiten sind fest installiert und aus 8"x8"-Cardstock. Für jeden hab ich eine Doppelseite vorgesehen (also zwei einzelne 8x8-Seiten), was natürlich bei Bedarf erweitert werden kann, indem man entweder Klappen anbringt oder irgendwo was anbindet - na Ihr seid ja kreativ.


Und so sieht meine Flunkerei aus:





Den reizenden "Pigsie" hat mir charmanterweise jemand in Auftragsarbeit unentgeltlich auf's Papier gezaubert. *Hallo Chrissi! Tausend Dank noch mal!* :-)


Dieses etwas eklig aussehende hellbraune Ding is ein Fußabdruck und in echt etwas besser zu erkennen ...



Und jetzt bin ich gespannt auf die anderen Kreishefte!

Und nun 2009

Allen ein grandioses neues Jahr! Wir haben es mit Freunden auf der wundervollen Insel Hiddensee angebrochen, und wir hatten eine richtig tolle Zeit. Sonne, kaum Wind und Temperaturen um die null Grad - tja, Glück gehabt. :-)





Ich möchte mich noch ganz herzlich für die lieben postalischen Weihnachtsgrüße von Drea, Cynthia, Jessica, Dörte, Nat und Maren bedanken - Eure Karten wurden von vielen Festtagsgästen bewundert!

Außerdem möchte ich die ganze Scrap- und Bastelgemeinde hier ganz dolle knuddeln! Ihr habt mich im letzten Jahr so herzlich in Eurer Runde aufgenommen, ich hatte so viel Spaß mit Euch. Dankeschön!

Vorhin habe ich mein Circle Journal für Danyeelas illustre Runde vollendet. Und ich habe auch eben gesehen, dass Maja ihres schon auf ihrem Blog vorgestellt hat! Schön, dass es losgeht! Meines seht Ihr dann die Tage, das Ponal is noch nich ganz trocken. ;-)