Freitag, 16. Januar 2009

Exil

Aus dem betriebsamen Januardasein in's häusliche Exil verbannt, sehe ich einem etwas abwechslungsreicheren Wochenende entgegen. Pia hat ein doofer Virus für drei Tage aus dem Verkehr gezogen und mich gleich mit, weil sie sehr anlehnungsbedürftig schien und so gar nicht allein zuhause bleiben mochte. Also ging es hier ein wenig zu, wie früher am Pioniergeburtstag, wenn es viele Stationen gab, an denen man sich allerlei kindlichen Lustbarkeiten hingeben durfte. Schiffeversenken, Stempeln, Ausmalen, Nähen auf Papier - alles auf einem Extra-Tischchen, den Nintendo-DS auf dem Sofa, das neue Notebook in der anderen Ecke. Und dann wurde rotiert. Ich bin sehr froh, dass sie inzwischen wieder fit scheint und ihre Beschäftigung so langsam wieder selbst in die Hand nimmt. Aber schöne Karten hat sie gebastelt, find ich:


Quasi fast in Nachtarbeit hab ich mich dann aber doch den Hiddensee-Büchern gewidmet. Danke für Eure Tipps für's Papier, ich bin einfach mal in unseren etwas dürftigen Potsdamer ProMarkt gepilgert und hab das einzige Papier gekauft, das wohl in Frage kam. HP Superior Papier, glossy, beidseitig ink-jet-bedruckbar und 180 g. Is für Flyer und Broschüren gedacht. Und so sind auch die Ergebnisse. Sehr schön und so ziemlich das, was ich mir vorgestellt hatte.



Natürlich hat die Tintenstrahldruckerei ziemlich Tinte gekostet und die Ergebnisse sind ähnlich wie Laserkopien aus dem Copy-Shop - aber der Reiz liegt für mich auf jeden Fall darin, eben doch alles in Handarbeit mit meinen Möglichkeiten zusammenzubauen. Ich liebe das. :-)

Die Cover sind übrigens die Eintrittskarten von unserem Besuch der Seebühne Hiddensee - ein kleines Theater mit unsagbar schönen, seltsamen und für mich einfach unbeschreiblichen Stücken. Ich kann Euch einen Abstecher auf die Insel schon allein deshalb nur an's Herz legen.

Julia fragte, wie ich die Fotos gealtert habe, und deshalb möchte ich noch mein Lieblings-Supereinfach-Foto-Tool vorstellen. Photoscape ist eine Freeware, mit der man ganz einfach Fotos betrachten, bearbeiten, zu Albumseiten zusammenstellen und drucken kann. Mit einigen Filtern kann man eben auch "olle" Fotos erzeugen und es gibt unter anderem auch welche, mit denen man Filmeffekte erzielen kann (Technicolor, Agfa usw.). All das aber quasi auf Knöpfchendruck. Was ich sehr oft nutze ist die Möglichkeit, damit auf verschiedenen Papierformaten mehrere Fotos für den Druck anzuordnen, also in Spalten und Zeilen. Das hab ich bei anderen Programmen nie so vorteilhaft gesehen. Also probiert's ruhig mal aus.

So, jetzt wünsch ich Euch 'nen schönen Freitagabend. Freitagabend is nämlich meine allerliebste Tageszeit von allen. ;-)

Kommentare:

  1. Also erstmal - die Karten sind einfach spitze! Und ich sage dass nicht einfach so, ich finde die wirklich toll!

    Und wie genial ist denn das Buch geworden? Alter Schwede - supertoll! Und vielen Dank fuer den Link, ich werde das direkt gleich mal ausprobieren

    AntwortenLöschen
  2. ich sehe Scrapnachwuchs :-) Und das Buch ist der HAMMER!!!! Danke für den Tip mit der Software- schaue ich mir gleich mal an!

    AntwortenLöschen
  3. Pias Karten sind oberklasse geworden!!!! Dein Büchlein ist mal wieder herzallerliebst und den tollen Link habe ich schon ausprobiert ;o) Vielen Dank dafür - ich kann gar nicht mehr aufhören damit rumzuspielen - so genial!

    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kerstin!

    Vielen herzlichen Dank für den Link zu diesem ultra- tollen Programm! hab es mir gleich mal installiert und schaue mir gerade die Filter an!
    Sind wirklich klasse!
    Vielen Dank nochmal, Jule

    AntwortenLöschen
  5. Superb, das Buch. Was für eine wunderschöne Bindung! Kompliment an Pia - pass bloß auf, das bei so schönen Beschäftigungen nicht demnächst wieder ein Virus vorbeikommt ;-)

    AntwortenLöschen
  6. WOW ... der Scrapnachwuchs ruft ... Pia´s Karten sind echt klasse und die pinke gefällt mir am Besten ... was ist das für ein Stmepel???
    ... und Dein Hiddensee-Album-Projekt ist mal wieder der Kanller (wie immer) ... berichtest Du, was die "Beschenkten" gesagt haben??? Das ist echt "Srap-Art á la Knitter" ... total goil ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Oh, die Viren machen sich im Moment fürchterlich breit - ich hoffe, dass Ihr es überstanden habt! Deine Bücher sind traumhaft geworden. Diese Bindung finde ich so genial, aber ich traue mich einfach nicht daran ;-) Lieben Gruß, Katrin

    AntwortenLöschen
  8. Ja wahnsinn, da sieht man wo die Gene herkommen! Die Karten sind ja super! Und Deine Bücher sind einsame Spitzenklasse!

    GLG
    Melanie

    AntwortenLöschen
  9. huhu.. ach deine kleinen albums find ich ja auch nett!
    Verstehe nur nicht soganz ob du sie nun beidseitig bdruckt has oder eingeklebt *grübel*
    das Tool schau ich mir auch mal an.
    LG karina

    AntwortenLöschen
  10. Wow! Die Bücher sind echt schön.
    Aber Deine Hintergrundfarbe passt überhaupt nicht zu Deinen tollen Fotos. Das grau soltest Du ändern.

    AntwortenLöschen