Montag, 19. Januar 2009

Mariechen, Herbert und die Müllplatzanna

Ich bin kein Kindergartenkind, wie man das von einem Ossi so landläufig erwartet - nö. Ich bin eigentlich bei meinen Großeltern aufgewachsen. Papa hat mich morgens abgegeben und abends abgeholt. Ich ich hatte großartige Tage! So ungefähr sahen sie aus:




Müllplatzanna nennt mein Onkel mich noch heute. Weil Opa mich mehrmals die Woche in einen Handwagen setzte und die Müllplätze der Umgebung nach Buntmetall abklapperte, um seine mickrige Rente aufzubessern. Vergessen werd ich das nie ...

Maj-Britt, der Stempel von Pias rosa Karte ist von Stampotique. Schau mal hier. Ich hab ihn ihr unlängst (natürlich vööööllig uneigennützig) im Berliner Ladengeschäft der übrigens fantastischen Stempelbar gekauft.

Katrin, die Bindung is super einfach. Nur ein Stück Band mit einnähen und dann an das Cover cropodilen.

Und Karina, ich hab die Seiten auf besagtem Papier zweiseitig ausgedruckt. Also es sieht aus wie eine handgebundene Glanzpapierbroschüre.

Und nun mal schauen, was die Woche noch so bringt. Ich hab dauernd langweilige Termine nach Feierabend ...

Kommentare:

  1. *Seufz.* Danke fürs Zeigen dieses Meisterstücks - das klingt nach richtig schönen Erinnerungen uns so kommts auch rüber...

    AntwortenLöschen
  2. *rofl* Wenn ich daran denke, wie Du in Lichtenau noch im Schnipselberg nach Brauchbarem gesucht hast, dann erklärt sich jetzt einiges. *gacker*
    Wunderschön geworden!

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein schönes Erinnerungsstück du gezaubert hast - wieder ein Traum!
    Vielen Dank für die Erklärung, mal sehen, wie einfach die Bindung für einen Handarbeitslegastheniker ist :o)

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn - nu möchte ich gleich in den Zug hopsen und Dich besuchen- das Stück in den Händen halten, Dir zuhören und wohlig seufzend denken" boah was schön, diese Frau zu kennen!"....bis dahin - schaue ich weiter das Bild auf dem Blog an :-)

    AntwortenLöschen
  5. Uff, ey ich bin wieder mal gnadenlos begeistert. Kann ich mit zusammen bei Dir vorbeikommen und wohlig seufzen?

    AntwortenLöschen
  6. Ich seufz auch schon mal mit :-) Eine herrliche Augenweide und vor allem die Geschichte dazu *schwärm*

    ... und danke für den Stempeltipp ... ich könnte es nicht auhalten in der Nähe der Stempelbar zu wohnen ohne nicht alle Stempel, die die haben zu besitzen *seufz*

    AntwortenLöschen
  7. oh ja, da seufze ich auch gleich mit... das ist sowas von genial!!! Ich bin total sprachlos "gleichnochmalschauenmuss"

    AntwortenLöschen