Donnerstag, 11. Juni 2009

Rüsseldrücken

Ja, meine Mutter weiß auch, dass ich mich manchmal nur melde, wenn ich Hilfe brauche. So nun auch bei Euch. ;-)

Paar von Euch wissen ja, dass meine Lieblings-Pia trotz ihrer immerhin schon Einmetervierzig gar nich gerne (eigentlich überhaupt nich) ihre Nächte von uns getrennt verbringen mag. Nun hat sie aber beschlossen, dass sie mit den Elf-, Zwölf- und Dreizehnjährigen auf große Kanu-Camping-Tour in Polen gehen wird - auf Liebesschulfahrt. Allen Pädagogen/Antipädagogen oder sonst Aufgeschlossenen geb ich auf Anfrage auch gern mehr Infos zu dieser großartigen Angelegenheit.

Morgen früh jedenfalls bring ich sie zum Bahnhof. Und Euch möchte ich nun ganz lieb bitten, ihr mit uns doch alle Daumen zu drücken, damit sie die für sie riesengroße Herausforderung meistert. Helft Ihr mit ganz vielen positiven Schwingungen? Denkt Ihr mit mir zusammen die nächste Woche über vielleicht den ein oder anderen Spätabend noch mal an mein Kind und schickt ihr gute Wünsche? Ich hab ihr gestern 'nen kleinen Gefährten gebaut, damit sie eine kleine Unterstützung immer am Mann hat.



Kommt Euch der Stoff bekannt vor? Is 'ne Liebesgabe von Danyeela, damit hat sie auch schon mal ein zauberhaftes Reißverschlusstäschchen genäht.

Und wenn alles grandios läuft, wer weiß, dann hab ich - so kinderlos - vielleicht auch mal wieder Lust auf größere Bastelprojekte. Die letzten Wochen war ich wirklich fürchterlich faul.

Kommentare:

  1. IST der schön geworden... *seufz*.
    Na ich denk', sie wird euch sicher vermissen - ich wünsche ihr aber, das sie viele schöne Dinge erlebt, die noch stärker sind, als die Sehnsucht nach euch. Hach, wenn ich so drüber nachdenke, werd ich selber ganz aufgeregt. "Klassenfahrten" (oder sowas in der Art) waren doch auch klasse, wie der Name schon sagt ;-) Liebe Grüße an die Große!

    AntwortenLöschen
  2. Ich drücke alles, was Du willst. Rüssel, Daumen, Dich.

    AntwortenLöschen
  3. Das wird sie meistern! Mit dem Beschützer... Pack Ihr doch noch ein kleines Döschen "Heimwehsalbe" ein. Nivea oder so nett verpacken, die soll sie auf Ihr Herz streichen, wenn sie zu traurig und einsam wird.
    Alles Gute und viel Spaß!

    AntwortenLöschen
  4. Da drück ich doch mal unbekannterweise mit. Obwohl mich das Wort "Liebesschulfahrt" etwas irritiert... Viele bemerkenswerter als ihre Lust zum Mitfahren finde ich allerdings, dass Du sie ziehen lässt! :) Wem genau sollten wir also jetzt die Vibrationen schicken?

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja......in genau solch einer Situation stecken wir im Moment auch - also eigentlich erst in ein paar Wochen. Ich schicke all meine guten Gedanken und Schwingungen gen Pia und wünsche ihr ganz viel Spaß. Und dir wünsche ich, dass du abschalten kannst und du genauso stark bist wie Pia. ICH weiß nämlich von mir, dass ich nicht minder weniger Heimweh nach meinem Sohnemann haben werde ;o)

    Der Elefant ist so klasse!!! Der hilft bestimmt beim Heimweh vertreiben!

    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Kerstin, vielen Dank für den Link; habe mich gerade über die "Liebesschule" informiert. Das ist ja wohl das Sinnvollste, von dem ich seit langem gehört habe!!! Warum wird sowas wohl nicht überall angeboten? Und vor allem nicht hier? Erwäge einen Umzug innerhalb der nächsten vier bis fünf Jahre, damit meine Tochter dort auch teilnehmen kann. :) Ich könnte allerdings wahrscheinlich gar nicht so viele Elefanten (für mich) machen, dass ich sie eine ganze Woche weglassen würde. Gratuliere Euch BEIDEN für Euren Mut zur Teilnahme an solchen tollen Projekten!

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde das ganz großartig. Dass sie fährt, dass Du sie gehen lässt. Und den Elefenaten-Beschützer finde ich auch groß. Und weil das sooo groß ist, schick ich eine ganz groooooooße Portion positive Energie mit allen bunten Chakra-Farben!

    AntwortenLöschen
  8. OHMMMMMMMM...sie wird das schaffen! Und mit dem tollen Elefanten sowieso. Ich drücke alle Daumen und denke an Euch alle!

    AntwortenLöschen
  9. Und ob ich da mitdrücke....
    Ich weiß genau was in euch vorgeht...wir werden das Spiel in ein paar Wochen haben,nur nicht mit Pia,sondern unserem 9jährigen.....

    AntwortenLöschen
  10. Oh, da drücke ich auch die Daumen! Sie packt das.
    Mein Großer (4 Jahre, bald 5) verbringt seine Nächte auch nur mit mir. Jetzt ist er auf einer Kindergartenfahrt und seit 2 Nächten weg. Heute kommt er aber zum Glück wieder. Ich vermisse ihn wirklich ganz arg!

    Der Elefant ist ja süß.

    AntwortenLöschen
  11. meeine daumen sind gedrückt, aber mit dem süßen rüsselmann geht sicherlich nichts schief!! ;)

    AntwortenLöschen
  12. Der Elefant wird ihr bestimmt helfen!

    AntwortenLöschen
  13. Ich denk an sie und an DICH!
    Für Mamas ist das viiiel schlimmer!
    Der Elefant ist so süß!

    AntwortenLöschen
  14. Ich drücke die Daumen - für euch beide ;o)
    Der Eli ist einfach super süß und wird ihr sicher ein Trost sein, wenn sie Heimweh bekommt (WENN sie ihn denn bekommt). Vielleicht hast du ja die "freien" Tage mal wieder etwas Muse zum schmaddern. Würd mich freuen !
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  15. Ich drücke alles was ich habe ... Daumen, Zehen, Rüssel ... ALLES !!! ... weil ich Dir das ja sooo gut nachempfinden kann. Pia und Silje sind sich da schon ziehmlich ähnlich ... und ich kenne Deine und von Silje´s Erzählungen auch ihre Gefühle. Ich schicke Dir und Pia ganz ganz viel *CHAKKA CHAKKA CHAKKA* ... und mit dem süssen Rüsseltier (in das Du bestimmt auch wieder ganz viel Liebe und Herzblut reingenäht hast) wird es klappen *sicherichbin*
    Drück Dich !!!

    AntwortenLöschen
  16. Aaron war 4einhalb als er das erste Mal für eine Woche mit dem Kindergarten verreist war. Ich weiß also, was Du meinst. Aber man staune, für Mama war es schlimmer als für Sohnekind.... und der Rüsselträger ist allerliebst!

    AntwortenLöschen
  17. mit diesem wunderschönen kleinen Rüsseltierchen kann gar nichts schief gehen!

    Ich denk an Euch, jeden Abend, und wünsche Euch, diese erste Herausforderung meisterlich zu bewältigen!

    lg Tanja

    AntwortenLöschen