Sonntag, 14. Juni 2009

Zum Angewöhnen

... hab ich mich mal aus gegebenen Anlässen an zwei Geburtstagskarten gemacht. War gar nich so schlimm, tat überhaupt nich weh. :-)




Und außerdem war ich mal auf Draht. Danyeelas Schmuckstücke haben mich damals so sehr fasziniert, dass ich kleine Zangen und Draht schon ein Weilchen im Schubfach liegen hab. Den ollen Lötkolben, den ich meinem Papa aus dem Kreuz geleiert hab, habe ich allerdings noch nicht angerührt, das seltsame Glasfundstück is einfach bloß mit dem Draht fest umwickelt. Naja, wenn es zum Umhängen ein bisschen zu dick aufgetragen ist, kann man's ja immer noch an den Spiegel hängen.



Ihr Lieben, ich dank Euch ganz herzlich für das Daumendrücken für meine Schnuddeltochter. Trotz allem war ich dann am Samstag mit Thomas nach langer Zeit mal wieder in Polen unterwegs - wir haben Pia an der Obra aufgesammelt, und sie hat die letzte Nacht friedlich bei uns im Bett verbracht. Aber bald steht die jährliche Schulfahrt auf dem Kalender, dann gibt's 'nen neuen Versuch. Übrigens fällt es mir eigentlich gar nich schwer, sie gehen zu lassen, ich weiß sie ja bei tollen Menschen. ;-)

Kommentare:

  1. Wie cool! Die Karten sind doch genialst und die Kette ober-lecker!

    AntwortenLöschen
  2. was ne coole Kette...und die Karten auch...staun!!!

    AntwortenLöschen
  3. Kommt Zeit - kommt Flügge werden (oder so ähnlich).
    Die Kette - sehr cool ! Wäre zwar nix für mich anti Schmuck Träger - aber schön isse !
    Und die Karten - schön geschmaddert - das gefällt mir :o)
    Wünsch dir ne gute Woche !

    AntwortenLöschen
  4. Deine Karten sind wahre Kunstwerke :-)) und deine Kette ist ein schnuckes Stück :-))

    AntwortenLöschen
  5. Oh tolle Kette und die Karten erst, sehr toll! Ich hätte dann übrigens im Dezember Geburtstag...nur damit du weißt, wann du sie abschicken kannst *ggg* ;o)

    Liebe Grüße
    Anica

    AntwortenLöschen
  6. OMG, die Karten sind ja traumhaft schön! Und das mit Tochterkind wird schon noch werden. Irgendwann kappen sie die Nabelschnur dann alleine....

    AntwortenLöschen
  7. Schwupps, da habe ich mich schon an die Karten gewöhnt! War wirklich nicht schlimm. :)

    AntwortenLöschen
  8. na ja, ich verstehe gut, warum du nicht mit stricken beginnen möchtest!! ;) dafür habe ich mir die silberdrahtbiegerei versagt!! wahnsinn, dein anhänger. und karten kann man ja nie genug haben!! ;)

    AntwortenLöschen
  9. Das seltsamen Fundstück hat sich aber in ein ziemlich klasse Teilchen verwandelt... und zum Umhängen zu dick geht doch gar nicht. Gefällt mir sehr, ich wart' auf mehr :-)

    AntwortenLöschen
  10. Super schön deine Sachen! Wieder richtige "Kerstins", das finde ich so cool!
    Und: Adoleszent ist ein tolles Wort, nech? So hat sich mein Französisch LK Lehrer immer bezeichnet. Er war 65...! ;)

    AntwortenLöschen
  11. Deine Karten sind ja schon ne Wucht aber Dein Anhänger ... einfach nur WOW!! Ich glaube Du solltest Dir Deine begnadeten Hände versichern lassen. :-)
    LG, Jessica

    AntwortenLöschen
  12. So tolle Karten, aber der Anhänger übertrifft einfach alles! Der ist wunderschön geworden, Kerstin.

    AntwortenLöschen
  13. Wennste ma nach Bottrop kommst, kannste gern nach Verrichtung der Vergnügungen aufn Tee, Kaffee oder Sekt vorbeikommen, is ja umme Ecke. Allerdings wandern da inzwischen Spongebob und Jimmy Neutron durchn Park.

    AntwortenLöschen
  14. Du wirst immer vielseitiger, junge Frau! Toll! Gefällt mir alles wieder sehr gut, ich komme immer gerne zu Dir, um zu sehen, was DU dir nun schon wieder hübsches ausgedacht hast :)
    Und Pia, naja, das war doch schon ein toller Anfang! Ich finde es super, daß sie es versucht hat!

    AntwortenLöschen