Samstag, 18. Juli 2009

Tim Holtz für Arme


Einmal in die geheimnisvolle Schraubenkiste des Mitbewohners gegriffen, bisschen im Nähkästchen gekramt und Metall-Farbe und Patina rausgeholt, und schon kann man einem in's Herz geschlossenen Familienangehörigen auf liebevolle Art und Weise zum Geburtstag gratulieren. ;-)




Drückt mir mal die Daumen, dass der Grill nachher nich absäuft! :-)

Donnerstag, 16. Juli 2009

Fotobuch gefällig?

Heute mal was ganz anderes. Vor einigen Wochen hab ich mich bei trnd angemeldet. Ich hatte davon in einem der Scrap-Foren gelesen - sorry, ich hab vergessen, wer den Tipp gab. Ich find die Idee, die dahinter steckt, eigentlich recht nett. Ich kann Produkte testen, die mich sowieso interessieren, und - was wirklich wichtig is - ich kann offen und ehrlich sagen, was ich davon halte. Natürlich werd ich auch anderen Leuten von meinen Erfahrungen berichten - das ist unter anderem der Deal.

Lange Rede, kurzer Sinn - ich hab mal das CEWE-Fotobuch getestet. Nachdem ich mir die Software runtergeladen hatte, war ich natürlich gespannt, was mir eben jene nun genau bietet. Was die Fotolade- und -verteilerei auf den Seiten angeht, ging das auch recht solide. Selbstredend wollte ich mich dann an's Gestalten machen, tut man ja schließlich irgendwie öfter mal. Doch mhm, ich bin wohl ziemlich verwöhnt von der Digiscrapwelt. :-/ (Sylvie!! Du weißt, wo Du mal vorsprechen solltest??) Ich war ehrlich enttäuscht von den Möglichkeiten, den angebotenen Hintergründen und Clip"arts". Für Scrapper definitiv nicht zu gebrauchen.

ABER, ich hatte ja in meinem Fotoordner schon fertige Layouts! Also hab ich mir ein paar der abgelichteten Basteleien zusammengestellt. Ich weiß, dass Digiscrapper auch manchmal ihre Layouts in solche Bücher drucken lassen. Ich allerdings wollte nur Ausschnitte, die aber in ganz groß - also A4 quer. So ging das dann auch zack, zack mit dem Zusammenstellen. Und über Amazon war das Buch sage und schreibe zwei Tage nach der Bestellung in meinem Kasten:







Ich glaub wohl, dass ich dieses Buch mag - die Ausschnitte aus meinen Basteleien so groß gedruckt auf Buchseiten machen mich schon ein wenig glücklich. :-) Ich glaub aber auch, dass ich die allermeisten Fotobücher in meinem Leben eher selbst binden werde. ;-)

Wenn jemand von Euch vielleicht auch Spaß an solchen Dingen hat, ich hab noch 'nen ganzen Packen 10-Euro-Gutscheine (gültig bis 30.09.2009) für Leute, die noch nie ein CEWE-Fotobuch bestellt haben. Die Bücher gibt's übrigens tatsächlich sogar in 30 mal 30. Nähere Infos gibt's auch auf dem trnd-Projektblog. Also mir einfach Bescheid geben, wär ja schade, wenn die Dinger verfallen.



Äh, ich hab hier auch wieder was auf dem Basteltisch zu liegen - is ja nich so, dass ich nur noch am Dummschwätzen bin ...

Donnerstag, 9. Juli 2009

Darf man ...

... mit 38 noch hemmungslos bedruckte T-Shirts tragen?


Nun, man tut's halt. :-) Danyeela hat für ein paar Tage den knitter-kaiserschen Haushalt quasi in eine Wichtelwerkstatt hohen Niveaus verwandelt. Mannomann, bei der komm ich nich hinterher. Schaut mal, was jene hier so alles getrieben hat.

Ein wenig Beschaulichgkeit stand allerdings auch auf dem Programm - Berlin vom Boot aus begucken zum Beispiel.


Dann wurde ich in alchemistische Geheimnisse eingeweiht, Danyeela brachte Schwefelleber mit, dank derer der dümmliche Schimmer des Messingblechs eine geheimnisvolle Patina bekam. Ich muss unbedingt noch üben.


Und ganz selbstverständlich mussten Heftchen gebunden werden. Ich hab seit Ewigkeiten Ordnerpappe zu liegen. Ich mag dieses schwarze Material, welches eigentlich mit jedem Jahrzehnt der Benutzung nur an Charakter gewinnen kann. (Okay, hier spricht die Bürotrulla.) Jetzt hab ich sie mal für ein angenehmes Objekt benutzt, und die natürliche Alterung ein wenig beschleunigt. Die Seiten sind mit Danyeelas superschönen Musterrollen illustriert. Schaut mal zum Beispiel bei ebay danach, damit geht 'ne Menge.





Als wir dann anfingen, die Stoffreste aus den Kisten zu kramen, kam ich vollends nich mehr hinterher. Verdammt wurde da ein Tempo vorgelegt! Ob die Gute nun mit mir Mitleid hatte, weil ich ob der Schnelligkeit der Ideenumsetzung nich mehr mithalten konnte, oder ob schlicht und einfach der Koffer nich mehr zugegangen wär - einer der seltsamen Kobolde, die Danyeelas grenzenloser Fantasie entsprangen, ziert nun jedenfalls meine Wohnzimmerwand. Pia hat sie Bianca getauft, Thomas hat den vielsagenden Namen Myers hinzugefügt. ;-)


Wir werden sie gut behandeln.

Für mein textiles Unikum brauch ich noch 'ne Weile - fragt bitte nach, wenn derweil die Jahre in's Land ziehen ...


Verdammt gute Zeit gehabt!