Sonntag, 29. November 2009

Voll der Advent

Also eigentlich gibt es bei mir ja keine Adventszeit. Ich ignoriere die Vorweihnachtszeit eigentlich so gut ich kann. Aber meine Mutter macht es einem schon etwas schwer. Ich bin mal mit der Knipse quer durch die Wohnung meiner Eltern - und drum herum - getingelt. Hatte das Gefühl, dass sowas ganz gut auf die Narrenhände passt.


















Und das is nur eine Auswahl ... Und so ungefähr sah der ganze Sonntag aus (die adipösen Eisbeine, zu denen uns mein Papa eingeladen hatte, weil wir sie so lieben, erspar ich Euch):


Freitag, 27. November 2009

Nur kurz

... mal melden will ich mich. Ich hab den ganzen Tag Kopfweh und der Alltag frisst mich an. Aber - wie immer in dieser doofen Vorweihnachtszeit - is viel zu tun. Eigentlich liegt Marens CJ Zeitreise seit Samstag in Habachtstellung bei mir auf dem Basteltisch. Wunderbares Thema! Aber ich verzettel mich damit, hab tausend Einfälle und bring nix fertig. :-)

Derweil musste heute ganz schnell noch 'ne Karte für 'nen zu pensionierenden Kollegen her.



Und Pia braucht UNBEDINGT bis morgen (ups heute) zwei Wichtelsäckchen. Also auch die schnell zusammengefiddelt.



Aaah, ganz spaßige Post fertig gepackt.



Und den hab ich gestern auf dem Sofa verbrochen.



Und nu bin ich müde. Aber ich werd mir noch 'n Gläschen Rotwein gönnen. Schlummertrunk.

Dienstag, 17. November 2009

Nach SBT 1.0




Nun, da ich inzwischen die etwas zu kurz gekommene Nachtruhe halbwegs kompensiert habe, mag auch ich mich vom allerersten (doch hoffentlich nich letzten) SBT-Forums-Treffen zurückmelden. Und klar war's schön! Und spannend und fröhlich und witzig und knuddelig und und und ... Liebsten Dank den tollen Mädels, die ihre Zeit in Vorbereitung und Durchführung investiert haben, und noch einmal ein lautes "Bis Bald!" an den ganzen Haufen!

Unter anderem hier bei Tanja gibt es auch einen schön illustrierten ausführlichen Bericht!

Ich hab auch nich ausschließlich die Zeit damit verbracht, Marens Geburtstagssekt zu dezimieren. Bisschen hab ich auch was gebastelt. Zum Beispiel an meinem Beitrag für Yvis Laternen-Journal. Bin ich letzte Woche während meiner Mittagspause einmal rund um die Innenstadt geturnt und hab Laternen geknipst. Unglaublich, wie viele Straßenlaternen in Potsdam so rumlungern. Eigentlich wollte ich noch bei den Stadtwerken anfragen, was das so in Zahlen ausmacht - aber wer weiß, wann die mir geantwortet hätten. Und ich möchte das Büchlein ja so schnell wie möglich in's Österreichische verschicken; es ist nämlich VOLL und einmal rundherum gekreist!



Dann haben Nina und ich klitzekleine Heftchen/Bücher gebunden. Leider hab ich ihres gar nich fotografiert. Vielleicht führt sie's ja mal selbst vor? Hier is mein ganz kleines (A7):




Außerdem bekommen die "Narrenhände" jetzt mal 'ne Rubrik. Ich hab ja neulich diesen kleinen Polaroid PoGo adoptiert, und der macht gemeinsam mit meiner entsetzlich miserablen Handykamera so verschrobene Fotos, dass ich jene zusammen mit meinen eigenen seltsamen Assoziationen in dem schwarzen Buch aus dem letzten Post unterbringen mag, damit nich immer alle Bücher an leeren Seiten leiden. Hin und wieder gibt's also jetzt Fragmente.




Sonntag, 8. November 2009

Auf Brautschau

... bin ich gewesen. Endlich war's soweit: Paperbraut-Forums-Treffen Nummer Drei stand den anderen beiden in nüscht nach! Im Gegenteil. Die wirklich nette Bad Hersfelder Jugendherberge ertrug die Invasion mit Würde, denk ich mal (so Institutionen sollen ja Kummer gewöhnt sein ...).

Ihr Bräute habt jedenfalls ein sehr angenehmes Gefühl im Bauch hinterlassen, fiel mir auf der rückwegigen Autobahn indiesonnegrinsenderweise auf. Ich hab an Umarmungen gedacht und Bauchmuskelattacken, an vielfältige, seltsame Wörter in fremdländischen Sprachen, großherzige und -herzliche Gesten, Tipps und Tricks und Flax und Krümel. Himmel, was soll ich sagen - man muss halt dabei gewesen sein. Und all das hätte es nich gegeben, wenn nich WallyMaj-Britt und Sandra wie auch einige Andere mehr so unglaublich viel Energie und Zeit für uns aufgewendet hätten - glaubt mir, Ihr Lieben, die habt Ihr nich verschwendet, hört Ihr?

Da ich ja eigentlich bloß ein Pseudoscrapper bin, nich zuletzt, um mich bei solchen Veranstaltungen drunter schummeln zu können, hab ich selbstredend auch keinen Fotoapparat bei der Hand gehabt - wohlwissend, dass es an Material nich fehlen wird. Deshalb doch ein erster Eindruck:

freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Sandra (Scrapperia):



und schamlos geklaut von Tanja (Polly):


Nun, ich hab sogar ein wenig gearbeitet. Für mich fast ein Novum, hat sich doch in der Vergangenheit oft genug gezeigt, dass ich ein Einsambastler bin. Diesmal hab ich aber Pias Geburtstagsausflugsfotos in heiliger Dreifaltigkeit in Bierdeckelalben verewigt und sogar noch ein kleines Büchlein gebunden, welches allerdings noch als Rohling betrachtet werden darf (so bleibt das nich).




Zum guten Schluss noch ein neues Spielzeug, dass vor einiger Zeit auf meiner imaginären Wunschliste - naja, eher Wunschbuch in mehreren Bänden, gelandet ist, und nunmehr aufgrund von mehrmonatigen Preisstürzen den Weg in mein Handtäschlein gefunden hat. Was ich damit anstellen mag, das ahne ich erst und is noch überarbeitungsbedürftig.

Sonntag, 1. November 2009

Schätze

... mal, dass ich a) zum Quartalsbastler mutiert bin (wochenlang stinkend faul und dann drei Tage Vollrausch) und b) dieser ganztägige Geisterkram gestern meiner latent vorhandenen morbiden Ader inspirierend zur Seite stand. Mich ließ das Gefühl nich los, dass harmlose Wände mitunter wunderliche Geheimnisse hüten ...





Ach und Marion, "Ponaltransfer" is nix weiter als meine Arme-Leute-Version der Gel-Medium-Inkjet-Tranfer-from-Copy-Paper-onto-Paper-Methode, mit der Du garantiert vertraut bist, wie ich Dich kenne. Gibt übrigens wunderbare Video-Tutorials, wenn man mal im Netz nach Gel Medium Transfer sucht.

Im Übrigen: Nur Mut, auch jenen Montag werden wir wieder überstehen.