Sonntag, 25. April 2010

Strandgut

Na geht doch mit dem Frühling! So langsam nähern sich die Temperaturen hier wenigstens tagsüber meinem österlichen Südfrankreich-Feeling an. Leider sind mir die Wochenenden aber noch immer viel zu kurz. Ein paar Stunden hab ich trotzdem gefunden, um mir 'ne weitere Halskette zu bauen. Ich trag meine anderen beiden nämlich wirklich sehr gern. Bisschen Strandgut vom Meer, geätztes Blech und Draht und die Geduld der Mitbewohner, die großzügig auf's Mittagessen verzichteten und den Spargel nun erst am Abend serviert bekommen.



Ihr genießt das Leben auch, ja? Ich geh dann mal Spargel schälen ...

Kommentare:

  1. cool - ich mag eh kein Spargel- also zeig mehr ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Spargel, man kann aber hier nur grünen bekommen ;)

    Sehr coole Kette übrigens!

    LG, Maja

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Dank auch von mir an deine Mitbewohner, dass sie dich haben werkeln lassen ;) Geällt mir gut, deine Schmuckkollektion! Bisous, Katrin

    AntwortenLöschen
  4. ich wär ja dafür dass das Strandgut gleich in der Form angespült wird - für leute wie mich die von so Sachen keine Ahnung haben.... sehr genial

    AntwortenLöschen
  5. Also, du kannst so ordentlich Draht wickeln, es ist eine Pracht! Eine sehr gelungene Fassung fürs Strandgut, ich hoffe du trägst sie täglich. Wie hast du denn das Loch in die Mitte der Platte bekommen?

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Kette - gefällt mir sehr!

    AntwortenLöschen
  7. wow, deine kette ist der wahnsinn!!! ein mächtig prächtiges schmuckstück!!

    AntwortenLöschen
  8. .... jedes Mal hier vorbeischauen lohnt sich!!! Ein wahres Schmuckstück dein Strandgut!
    ... und ja, ich genieße das Leben auch grad!
    LG Drea

    AntwortenLöschen