Dienstag, 4. Januar 2011

Schlechte Gewohnheiten ...

... nach sowelchen fragte Scrapperia in ihrem CJ, und ich fand die mich betreffende Suche danach nich wirklich schwer, genauer gesagt zelebriere ich meine Macken auch ganz gern mal. Sind ja auch Angewohnheiten, keine Abgewohnheiten. Die Liste ließe sich im Übrigen um so manches Ding verlängern, was meine Umgebung wohl besser könnte als ich selbst. Und ja, ich wollte eigentlich mal an meiner Beschriftungsschrift und deren vorteilhafterer Verteilung auf dem jeweils zu beschriftenden Objekt arbeiten. Und jetzt steht's da wieder einfach so krumm und schief und niedlich naiv mitten in der Gegend rum. Ich hab mich in letzter Zeit auch ein wenig mit der Theorie der Schreibkünste beschäftigt. Wie man optimieren könnte. Was man beachten möge. Womit man Metaebenen schaffte. Schön. Leuchtet mir alles ein, find ich wunderbar anzuschauen. Aber nix für mich, hab ich keine Lust zu. ;-)






Kommentare:

  1. Hehehe..kommt mir irgendwie bekannt vor..also gräme dich nicht :) weiter so

    AntwortenLöschen
  2. "Angewohnheiten, keine Abgewohnheiten" - zu schön, das stick ich mir aufs Geschirrtuch! Verrat mal was zu den Schreibtheorien, klingt ja interessant. Aber an deiner Feder find ich auch nix auszusetzen. Überhaupt mag ich neben Form und Inhalt) das ganze Finish dieser Seiten, sind die grundiert oder was hast du damit angestellt?

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, das du keine Lust hast, - ich mag dein niedlich naiv sehr! Dein Beitrag ist so klasse, - ich freu mich schon drauf, ihn live zu sehn! Liebe Grüße...Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Auch wieder sooooooooooooooo toll gemacht! Ich liebe deine Einträge!
    Darf ich mal bei dir nen Workshop mit machen?!?!?!?! *gaaanz lieb guck*
    Wie du das mit den ganzen Bildern und so machst... ich schneide nur aus und klebe ein... aber wie machst du das?

    Fanszinierte Grüße,
    Steffie

    AntwortenLöschen