Sonntag, 26. Juni 2011

Neuauflage

Ich zelebriere meine Urlaubsvorfreude ja bekanntermaßen als wäre es eine Ersatzreligion. Und dieses Jahr muss wohl ein besonders frommes Jahr sein, denn ich freu mich auf die Neuauflage zweier wunderbar lustiger Wochen Cannes mit unseren Freundinnen Grity und Clara. 

Ein bisschen historisch war dieser Urlaub im Jahr 2007 außerdem auch aus einem bestimmten Grund: Ich wollte die schönen Ferienfotos nämlich eigentlich in einem Fotobuch verewigen, also in zweien davon, eines für Grity und Clara und eines für uns hier. Nun suchte ich im Netz nach Möglichkeiten, die Seiten des Fotobuchs zu optimieren, und stieß natürlich auf Digiscrap und - oh Wunder - auf umwerfende handgemachte Travel Journals (eigentlich war es genau dieses hier von Barbara, welches man definitiv als meine Einstiegsdroge bezeichnen muss). So begann ich mit Geschenkpapier, Schreibwarenartikeln und Farbdrucker drauf los zu basteln.


Wie das endete, das is ja kein Geheimnis. Vorerst jedenfalls führte es zu zwei neuen Reise-Tagebüchern - eines für Grity und eines für mich. Schön klein in A6 mit einer Doppelseite pro Urlaubstag. Für die Cover hab ich zwei Bände der "sämmtlichen Werke" Christoph Martin Wielands der Ummantelung beraubt und ein wenig dran rumscalpelliert und mit Blümchen beklebt. Ich musste mich dringend an den Bändchen vergreifen, hatte ich doch gerade Danyeelas Wieland-Recycling entdeckt. (Es schwant mir fast, dass sowas auch mit anderen Klassikern funktionieren könnte, also spricht wohl nix dagegen, den altgedienten Goethe oder eine Ausgabe der "Neuzeitlichen Hausapotheke" zu sezieren, so man sich traut.)

Nun hoffe ich, dass unsere Reisegruppe sich gegenseitig motiviert, endlich einmal mit einem "richtigen" Tagebuch aus dem Urlaub zurückzukehren. All meine Versuche sind ja bisher gescheitert, weil ich lieber nix als Löcher in die Luft guckend in Straßencafés sitzend meine Reisen verbringe. 


Kommentare:

  1. Ach Gott wie genial! Ich beneide dich um deine Kreativität....und um deinen bevorstehenden Urlaub! Hoffe, wir kriegen dein Büchlein noch einmal im gefüllten Zustand zu sehn und sei es auch nur mit Bildern aus Cafe's in denen du sinn-und sorglos deine Nase der Sonne entgegen gestreckt hast ;-) Liebe Grüße...Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Na, wer DA nicht reinschreibt ist selber schuld. Die sind ja ein Traum.
    LG samsch

    AntwortenLöschen
  3. wie genial ist das denn.
    Nicht nur das die Bücher mega sind....die Bindung find ich ja der Hammer.
    viele Grüße von der staunenden mit großen Augen hier sitzenden martina

    AntwortenLöschen
  4. Hehe, hast du also doch das Wieland'sche Gesamtwerk aufgekauft? Ich find ihn praktisch - sehr handhabbare Reisegröße. Die Blumen auf und in dem Cover passen perfekt. Ist das ene koptische Bindung? Was hast du da für Garn genommen, das sieht so dick aus?

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, wunderschön! Ich liebe diese Vintage-Dinge. Wie funktioniert die Bindung denn: ein Band durch die genähten Schlaufen ziehen und durch die Eyeletts ziehen? Wie wird das Band im Buchdeckelinneren befestigt?
    Monika

    AntwortenLöschen