Mittwoch, 13. Juli 2011

Von diesem zu viel, von jenem zu wenig

Zuviel: Im Laufe der Jahre sammeln sich eindeutig zu viele von diesen Momentaufnahmen an, die weder an einen Ort erinnern, noch eine eindeutige Begebenheit erkennen lassen. Diese hier is so eine. Irgendwo in Potsdam stand wohl ein Foto-Automat und musste für eine Zehn-Minuten-Spanne als Unterhaltungsmaschine herhalten. Ich hab beschlossen, dass ich diese herumschwirrenden Zu-Schade-Zum-Wegwerfen-Dinge irgendwie in eine abheftbare Form bringe. Zumindest hab ich damit begonnen. Gute Gelegenheit, mal die feinen Post-Dreingaben einiger Bastel-Freundinnen (ich hoffe Ihr nehmt mir dieses Wort nich übel) irgendwo zu verarbeiten - es schnippelt sich doch gleich viel schöner, wenn man 'ne persönliche Beziehung zur Materie hat. ;) Die Öl-Pastell-Kreiden hab ich seit ungefähr 20 Jahren unbenutzt im Schubfach liegen. Jetzt werd ich sie wohl öfter zur Hand nehmen.







Hach, und dann muss ich noch 'ne andere Mama-Geschichte zum Besten geben. :) Meine Tochter war - wie sooo viele auch größere und klügere Leute - total von dem Smash-Book-Video angetan. Und ich kenn ja mein Kind und weiß, dass alles Gerede über Do-It-Yourself-Vorteile materieller wie ideeller Ausprägung bei Teenies so verwerflich wie unangebracht sind. Nun gibt es aber offensichtlich selbst im Geburtsland dieser genialen Marketing-Idee einen unverzeihlichen Lieferengpass. Und offensichtlich is ein "Nicht-Sofort-Und-Auf-Der-Stelle-Habenkönnen" viel schlimmer als ein "Sieht-Ja-Aus-Wie-Selbstgemacht". Letztlich is sie ziemlich stolz auf ihr ganz spezielles Smash Book. Außerdem weiß sie jetzt, wie Nähmaschine funktioniert.


Nach all diesen Bindestrichworten noch eine kleine Anmerkung zum von mir gewünschten "Handmade-Label-Swap". Ich hab kurz nach dem Post einen "Plagiate-Swap" unter jenen ausgerufen, die sich gleich entschieden haben mitzumachen und deren E-Mail-Adresse ich gefunden habe. Wirklich großes Sorry an all jene, die auch gern mitgeswapt hätten - aber wenn es gut läuft (Hälfte der Plagiate hängt bei mir schon in der Nähe des Basteltischs rum), mach ich ähnliches vielleicht öfter (Danyeeeeeela! Heftchen-Swap?). Uff, schon wieder so viele Bindestrichworte ...

Kommentare:

  1. Whaaaa, da könnt ich mich drin wälzen! Sorry, aber ich mag es sehr, dein LO!!!!

    Schade, dass ich zu spät für den Swap war, aber ich würde mich über einen Piep beim nächsten freuen! (E-Mail-addy steht auf meinem Blog)

    Mit dem Smashbook habe ich ja auch shcon geliebäugelt, aber eigentlich nur wegen dem Stift! *lach* Gibt´s den auch einzeln??!???
    Wie löst denn dein Töchterlein das Klebeproblem unterwegs? Oder klebt sie da einfach nicht?

    LG,
    Steffie

    AntwortenLöschen
  2. Heftchen-Swap? Lecker! Klar bin ich dabei. Wie sagte Mary Ann Moss so schön am Kurs-Ende? "So, jetzt haben wir 900 Bücher - die Frage ist, was machen wir jetzt? Ich bin der Meinung, ich brauche 901 Bücher..." Meine Worte. Hübsch, wie du die Gonnosuke eingearbeitet hast!
    Was hat Pia denn da für hübsches gemustertes Klebeband? Ach, die Plagiate-Tags schick ich dann auch mal los.

    AntwortenLöschen
  3. schönes Lo und das SMASH-Book Deiner Tochter ist super cool!
    LG
    Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Wow, dieses LO ist wieder sehr genial! Und wie schön, das es auch noch "alte" Materialien aus deinen Schubladen zu solch einem Auftritt schaffen! Bin begeistert! Noch mehr begeistert mich allerdings das selbst gemachte Smashbook. Bin ich doch selbst grad stolzer Besitzer eines "echten"...kommt allerdings nicht an das deiner Tochter ran...
    selbstgemacht ist halt immer noch am besten! Liebe Grüße...Tanja

    AntwortenLöschen
  5. wow - ich bin so begeistert von deinem Scapstil! Dein layout ist einfach zucker, über deine Art zu schreiben muss ich wahnsinnig lachen und deine tochter ist unglaublich kreativ (hat sie wohl von der Mutter)... danke für den tollen Blog!

    AntwortenLöschen
  6. Meiiiiii wenn man im www in den scroll-listen immer so findet...die welt ist halt so klein
    da macht frau irgendwo auf und sieht cooles layout und guckt wer das so ist -hmmm kenn ich irgendwie...hmmm paperbräutehmmmm
    schööööööööööööööön hier
    hier bleib ich
    1. neue Leserin
    2. verlinkt
    3. muß ich doch gleich mal weiterlesen-ach wie schön hier schmacht

    AntwortenLöschen
  7. Hey, erkenne ich da meine Ex-Buchstabensammlung?

    Viele Grüße

    Kristina

    AntwortenLöschen