Sonntag, 4. November 2012

*reinschleich*

Ich hab tatsächlich drei bis fünf Minuten gesucht, wo man für 'nen neuen Post klicken muss. Aber wie Ihr seht, hab ich's ja dann gefunden. Und vorher hab ich mich doch tatsächlich mal an den Computer gesetzt und Fotos rauf geladen. Enorm, wie viel Platz auf modernen Speicherkarten zur Verfügung steht, braucht man tatsächlich ein halbes Jahr lang nich leer machen. Okay, könnte man aber. Ich gelobe Besserung. Und fang dann auch gleich mal mit 'nem neuen Dings an. Nämlich 'nen neuen Kalender. Seit ich mir die selbstbaue, muss ich ja nich mehr auf den Januar warten für sowas. So fängt der Neue also mitten im Oktober an. Gefüllt mit farbigem Schreibpapier aus Frankreich, dekoriert mit buntem Tape, gecovert mit einem alten Buchcover, welches ich zerlegt und neu zusammengefügt hab. Ist nicht sehr groß, etwa Smartphonegröße. Ich schreib ja in der Regel keine Romane dort rein.








Ich hab sogar gescrappt! Naja, jedenfalls an ca. drei Tagen in den letzten sechs Monaten. Aber voller Freude. Auch darüber, dass ich endlich mal ein Album voll bekommen habe. Nach drei Jahren ...

Die ersten Beiden zeigen mein Kind bei 'ner Fotosession anlässig 'ner Geburtstagsfeier einer Freundin. Ich würd sehr gern auf den Fotografen verlinken (ich müsste es sogar, wenn ich die Fotos hier zeige), aber weder ich noch das Kind haben Namen oder Webauftritt noch im Kopf - ich bitte im Falle der Entdeckung um Nachsicht und gelobe sofortige Nachbesserung. Noch dazu war ich so dreist und hab auch noch etwas an den Fotos rumgeschraubt, damit sie besser zum Papier passen. *räusper*






 
Und noch ein paar vom österlichen Österreich:










Urlaub war dann den ganzen Sommer über nicht. Ich musste durchhalten bis Oktober. Was sich dann aber auch gelohnt hat. Während es hier schon relativ ungemütlich um die Häuserecken zog, hatten wir jeden Tag mindestens 28 Grad und strahlendblauen Himmel. Gibt auch ein Buchprojekt, welches eigentlich als Journal angelegt war und mit auf die Reise ging, dann aber in der Nachttischschublade sein Dasein fristete. Ich muss - mal wieder - alles nacharbeiten. Bisher sieht man das:



Logbuch? Gibt's auf Schiffen sowas.


Zehn Nächte lang hat man uns 'ne kleine Runde über's Mittelmeer geschippert. Tagsüber sind wir dann durch viele schöne Orte getigert. Hübsche Sache auch das mit den Sonnenuntergängen und so.

 
Verliebt haben wir uns auch. In Barcelona. Himmel, was für 'ne Stadt! Und somit steht das nächste Urlaubsziel dann auch fest. Falls jemand von Euch 'ne nette Unterkunft weiß, ich hab für jegliche Empfehlung ein ganz großes offenes Ohr.




Und vielleicht schreib ich mir gleich noch die einzig schwarze Stunde des traumhaften Trips von der Seele. Hier lesen ja vor allem Freunde der Fotoverwurstelung mit, und Ihr könnt mein Drama verstehen wie kein anderer sonst.

Ich fuhr mit dem Vorsatz los, die meisten Urlaubsfotos mit dem Smartphone zu schießen. Schön shabby, eher begebenheits- als landschaftslastig und dann gleich vom Telefon an den WLAN-Drucker zuhause. Kein ewiges Vorsichherschieben der Urlaubsfotoaktion. So schön hab ich mir das gedacht. Und was hatte ich für hippe Fotos geschossen! Wunderbar unperfekt. Die dollsten Sachen waren da drauf, sag ich Euch. Drei Tage vor der Heimreise war ich in Monaco auf'm Klo. Und leg doch das Telefon auf die Ablage, damit es mir nich aus der Hosentasche rutscht. Beim ... na Ihr wisst schon. Tja, und lass es natürlich auch dort liegen. Vier Minuten nach Verlassen der Örtlichkeit stürmte ich schon wieder hinein. Zu spät. Nix zu finden. Eine schulterzuckende Klofrau und einen Anruf (war schon ausgeschaltet) später war die Stimmung äußerst unfestlich. Und was hab ich dann für Mantras heruntergebetet, dass es beim Reisen um das Erlebte geht und nich um die Fotos davon. Komischerweise hab ich viel weniger unter dem Verlust des im Übrigen gerade sechs Wochen alten Telefons an sich gelitten. Die paar Fotos, die wir auf der Kamera hatten, waren kein Trost. Die hatten schließlich keine Choreografie! Die sind auch nich aus meinem Herzblut gegossen! Ja gut, ich komm schon wieder runter. ;)

Ach, um nich so dramatisch abzugehen, zeig ich Euch noch, was mich auch 'ne ganze Zeit lang beschäftigt hat. Versuche in Pop-Up-Techniken. Sehr geiles Thema, hab mir ein paar Bücher besorgt und bisschen rumgeschnippelt. Leider hab ich für so komplexe Dinge selten einen Nerv, so dass es nur bei Versuchen geblieben ist. Aber wer weiß, vielleicht gewinn ich ja mal richtig groß im Lotto, und als Privatier hab ich dann Muße für neue Anläufe.


Ich meld mich wieder! Versprochen.

Kommentare:

  1. Das ist ja jetzt ein wenig unheimlich...ich habe gestern noch an dich gedacht und mich gefragt, wo du wohl so steckst...und da isse wieder *freu*.
    Wow - was für eine Bilderflut ! Da weiß man ja gar nicht wo man zu erst hinschauen und staunen soll.
    Das mit dem Handy ist ja mehr als ärgerlich ! Da kann ich dich sehr gut verstehen und würde selbst vermutlich auch nicht so schnell wieder darüber hinweg kommen.

    Schön von dir zu lesen !
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  2. Boah, Dein Stil ist unglaublich und einmalig. Ich bin schwer begeistert und die Fotos vom Teenie sind der Hammer. Das mit dem Smartphoneverlust ist mehr als ärgerlich. Da hast Du Dich an der richtigen Stelle ausgek.... Ich tröste Dich nächste Woche.

    LG und voller Vorfreude
    Grit/Mauzi

    AntwortenLöschen
  3. Meine liebe Kerstin,
    was habe ich deine Werke vermisst! Ich habe oft an dich gedacht und mich gefragt, wo du wohl steckst. Und nu isse wieder da :-)
    Und gleich mit so vielen schönen Sachen auf einmal. Mein persönliches Highlight ist der Kalender und dein Pussy Deluxe Layout. Schon der Titel alleine ist genial :-)
    Schön, dass du wieder da bist!

    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Da isse wieder! Hurra! Hab deine Werke aus der anderen Dimension vermisst, deine wunderschönen Layouts und anderen Basteleien...und jetzt gleich so eine Flut, - ich ertrinke darin, aber gerne ;-) Bitte nicht wieder sooooo eine elendig lange Pause, - ich möchte doch hin und wieder vom Hocker gehaun werden und das bitte schön von deinen Werkeleien.
    Liebe Grüße... Tanja

    AntwortenLöschen
  5. *Tränen der Rührung wegwisch* Wie schön, das Du wieder da bist. Und so viel zum Gucken! Was hab ich das vermisst. Is ja fast wie Weihnachten! :)

    AntwortenLöschen
  6. Hurra, hurra, die Kerstin, die ist wieder da...Hurra! Du machst mich ganz dolle kribbelig in meinen Fingern! Liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
  7. Und nun kommt der Winter und ich freu mich auf deine Sachen. Der Kalender ist ja schon mal ganz mein Fall. Bin gespannt auf die Vollansicht des Logbuchs. Und von wegen Scrappen: ich hab mir jetzt tatsächlich nen Fotodrucker bestellt. Und 'nen Scanner. Ich glaube, da geht (wieder) was.
    Mit den Fotos - großes Verständnis. Ich jammer heut noch einem nicht richtig eingelegten Film hinterher, hatte einen fabelhaften Tag zwischen Stadtrand Köln und Autobahn verbracht und gruselige Fotos geschossen. Jetzt sind noch blaße Abzüge im Kopf vorhanden - die kriegt man nur von dort so schlecht auf den Rechner..

    AntwortenLöschen
  8. Kerstin, Du hier!*staun* Ich war ja öfter mal hier, aber Du nie. Wie schön, dass Du wieder da bist! Und Deine Sachen sind wie immer genial. Noch genialer find´ ich, dass ich Dich am Freitag endlich mal wiederseh. Hurra!

    AntwortenLöschen
  9. Mönsch, Kerstin, wie schön, dass Du wieder Lust aufs Posten hast. Ich habe Dich - wie alle anderen auch - sehr vermisst. Dein Büchlein, Deine Layouts und die Fotos sind toll, WOW! Und lass' Dir ganz viel einfallen in der nächsten Zeit. Ich habe großes Nachholbedürfnis. :-)

    Liebe Grüße
    Deine Gisi

    AntwortenLöschen
  10. Oh- klasse dass du wieder da bist! Tolle Werke hast du wieder gezaubert und um deine Reise beneide ich dich ein wenig. Ich kann deine Priorität beim Smartphone-Verlust vollstens verstehen.
    lg
    Kati

    AntwortenLöschen
  11. Du bist wieder da - wie schön!! Dein Kalender ist mal wieder klasse, im Up-Poppen scheinst Du auch begabt zu sein, und mein Beileid wegen der Fotos :-(

    AntwortenLöschen
  12. Hach, wie schön wieder was von dir zu lesen und zu sehen!!!
    1. Barcelona mögen wir auch sehr! Tipp wegen UNterkunft habe ich allerdings keine.
    2. Speicherkarte im Kanadaurlaub verloren... ich könnt jetzt noch heulen. Nützt leider nix. Ich fühle also mit dir.
    3. Die LOs über Töchterlein sind einfach 1a und echte Narrenhände!
    4. Wegen Pop-up-Büchern... Ich habe diese Beiden Bücher von Antje von Stemme: "Fräulein Pop und Mrs. Up" und "Fräulein Pop und Mrs. Up und das Abenteuer Liebe". Sie sind zum drin Arbeiten, Schnippeln, Kleben. Total süß, hab mich nur noch nicht getraut, das auch wirklich zu machen. Vielleicht mal mit Töchterlein, wenn sie was größer is... Vielleicht ist das ja was für dich? Allerdings scheint es die nur noch "gebraucht" zu geben, müsste man halt vorher klären, ob da schon drin rumgepopt wurde... *grins*
    Ganz liebe Grüße und mach nich wieder so ne lange Pause!
    Steffie

    AntwortenLöschen
  13. Schön, dass Du wieder "da" bist!
    Viele Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Schön, dass Du wieder da bist- hatte mir schon Sorgen gemacht...:)

    LG

    Kristina

    AntwortenLöschen
  15. Endlich.... ;-) Ich hatte dich richtig vermisst. Das WE in HEF hat natürlich entschädigt, aber so über's Jahr les' ich schon gern in deinem Leben mit :-) *knutsch* Und jetzt lese ich deinen Bericht mal in Ruhe durch.
    Bettina *kreatina*

    AntwortenLöschen