Montag, 3. Dezember 2012

Adventzzzzzkalender ...

... sorry, gibt's bei mir nich. Ich kann höchstens auf den vom Teenager verweisen, ganz wie ein solcher rebelliert das Mädchen in der Familie nämlich gegen die jahrelange Weihnachtsmüdigkeit ihrer Eltern und verzehrt sich nach adventlicher Heimeligkeit, Sternenglanz und Tannengrün. Wir haben ihr 'ne Kevin-Allein-Zu-Haus-DVD gekauft und kleine Päckchen gewickelt, von Kerzen wird sie sich vorerst bei den Omas bescheinen lassen müssen.


Ansonsten war am Wochenende endlich Gelegenheit Fotos vom Urlaubsalbum zu machen, ich geh im Dunkeln aus dem Haus und wenn ich wieder heimkomme, dann isses bereits wieder dunkel. Bisschen Licht gab es dann Sonntag auf der Terrasse, meine Tageslichtlampe hat natürlich ausgerechnet in der dunkelsten Jahreszeit beschlossen ihren Geist aufzugeben. Vielleicht mögt Ihr ja trotzdem ein paar schlecht fotografierte Einblicke haben:




Dafür, dass ich aufgrund des Handy-Desasters fast keine Fotos hatte, isses dann doch noch ein ordentlicher Schinken geworden. Ich hatte mir vor dem Urlaub im Schreibwarenladen ein A5-Ringbuch gekauft und wild benäht. Im Urlaub wurde einfach alles Papier, Programmflyer, Tickets usw. in eine Tüte gestopft und zuhause ausgeschüttet, gesichtet und sortiert. Das System werd ich beibehalten - im Vorfreudentaumel das Album bauen, denn genau dann hab ich am meisten Lust dazu. Unbedingt Ringbuch, weil ich mich nich auf eine bestimmte Seitenzahl festlegen muss. Nach dem Urlaub dann archivieren. Fand ich gut. Vielleicht schaffen wir ja beim nächsten Mal ein paar Notizen zu machen zwischendurch, um die ein oder andere Stimmung unreflektierter festzuhalten, aber so war das trotzdem ganz okay.

Wenn ich demnächst trotz typischer Dezembertermine etwas Zeit (und Lust) finde, werd ich mal die Nähmaschine ölen und in Gang setzen, weil Scrappen is nich - die Druckerpatronen sind leer. ;)