Montag, 3. Juni 2013

Tagträume ...

 ... und damit mein ich nich die, in denen ich hier so Monat für Monat in meiner Sofaecke versinke, mein Phlegma pflegend, nö, ich meine solche, von denen man manchmal am hellerlichten Tag eingeholt wird. Öhm, is mir gerade nich passiert, aber dem Teenager des Hauses. Anfang 2008 hatte ich klebenderweise überlegt, was für mein kleines Mädchen wohl Glück bedeuten könnte:


Fünf Jahre später sieht das so aus:


Der Teenager hat sich eine Spielgefährtin geleistet. Okay, gespielt wird da eher selten, genau genommen wird da meistens gearbeitet. Bodenarbeit. Nich dass ich davon den blassesten Schimmer hätte, aber solche und ähnliche Begriffe fallen hier jetzt regelmäßig. Überhaupt find ich, dass ich mir von der Energie und Zielstrebigkeit der jüngeren Mitbewohner ruhig ein Scheibchen abschneiden könnte. Für den Anfang hab ich 'nen (längst überfälligen) Beitrag für's Familienalbum geleistet.








Der Wille is also da, bloß fehlt mir noch immer die richtige Motivation. Layouts bauen macht halbwegs Sinn, der Mensch braucht schließlich ein Fotoalbum. Aber sonst so? Ich hab hier so viel tolles Material, Stempel, Papier, Draht, Blech, Stoff, komplizierte Maschinen ... Hah, und Zeit hab ich! Und Bücher, Blogs und richtig gute Vorturner in ersteren und letzteren. Aber es kommt nix. Vielleicht hat jemand von Euch 'ne Idee für 'ne klitzekleine Challenge? Möglicherweise was kleines, aber doch ganz feines - für Hand und Hirn?